Der Wein

Der Wald

Die Burgen

 

Die Burgen

Das Leiningerland bietet seinen Besuchern eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten. Dazu zählen die Burgen und Schlösser, andere historische Gebäude, Kirchen, Naturdenkmäler und schmucke Ortskerne, zahlreiche Heimatmuseen und eine traumhafte mediterran anmutende landschaftliche Umgebung.

Burgen prägen das Bild des Leiningerlandes. Sie wurden einst von den Leininger Grafen im Mittelalter erbaut und sind alle einen Besuch wert. Man kann die Besichtigung gut im Rahmen einer ein- bis zweitägigen Wanderung (Leininger Burgenweg) vornehmen.

 
 

Burg Altleiningen

Die Burg Altleiningen gehört zu den schönsten Burganlagen des Landes, war Stammschloss der Leininger Grafen und beherbergt heute eine komfortable öffentliche Jugendherberge mit attraktiven Burgschwimmbad. Erbaut wurde die Burg Anfang des 12. Jahrhunderts. Es wird vermutet, dass Emich I. den Grundstein gelegt hat.

Burg Battenberg

Südlich gegenüber dem Burgberg von Neuleiningen erheben sich 120 Meter über dem Leininger Tal die Ruinen der Burg Battenberg. Battenberg ist eine weniger bekannte Festung der Leininger Grafen, da nur geringe Überreste erhalten blieben. Der Blick von der Burg in die Rheinebene und über das Rebenmeer ist fantastisch.

Burg Neuleiningen

Schon aus der Entfernung von Dirmstein, von Obrigheim und gewiss von Grünstadt kann man sie ausmachen, die Silhouette der Burgruine von Neuleiningen.

 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung