Siegerweine zum Grünstadter Weinfest 2018

Riesling- und Dornfelder- Weinprobe

Die Gewinner des diesjährigen Riesling- und Dornfelder-Preises für das Grünstadter Weinfest vom 20. bis 23. Juli 2018 wurden kürzlich im Rahmen einer verdeckten Weinprobe im Weinstraßencenter ermittelt.

Es siegte in der Kategorie „Riesling-Weine“ das Grünstadt-Sausenheimer Weingut Benjamin Conrad mit seinem aus der Lage „Sausenheimer Höllenpfad“ stammenden Riesling trocken des Jahrgangs 2017. Unter Leitung von Bernhard Schandelmaier, Berater für Kellerwirtschaft des Dienstleistungszentrums Ländlicher Raum Rheinpfalz in Neustadt, wurde dieser Riesling bei einer verdeckten Weinprobe im Beisein aller Weinfest-Bewirter als Sieger ausgewählt. Das mit dem „Riesling-Preis der Stadt Grünstadt“ ausgezeichnete Spitzenerzeugnis kann an allen vier Weinfesttagen am Stand Nummer 3 des Weinguts Benjamin Conrad probiert werden.

Schandelmaier sprach von einem hochwertigen, dichten Wein mit typischem Riesling-Charakter, einer Kreation mit fruchtig, angenehmer Säure, rassig, lebendig, frisch-elegant.

Sowohl die Vertreter der anwesenden Weinbaubetriebe als auch Schandelmaier waren sich sicher, dass unter den probierten Rieslingen durchweg hohe Qualität herrsche und kein einziger „rausgefallen“ sei. Riesling passt besonders gut zu leichten Gerichten, gedünstetem See- und Süßwasserfisch, gekochtem Fleisch mit hellen Saucen oder Geflügel.

Den ersten Platz der Kategorie „Dornfelder-Weine“ errang mit sehr deutlicher Zahl an Zustimmungen das Grünstadt-Asselheimer Weingut Michael Schroth für seinen 2016er Dornfelder trocken. Dieser Ortswein Asselheim Pfalz wurde 15 Monate im kleinen Holzfass gelagert. Der Siegerwein würde qualitativ und durch ausgereifte Harmonie dem typischen Rotweincharakter in allen Belangen Rechnung tragen, analysierte bei der anschließenden Manöverkritik der Weinsachverständige Schandelmaier. Auch hervorzuheben seien die spürbar weichen Gerbstoffe dieses trinkreifen, fruchtigen Weines. Dieser Dornfelder aus dem Asselheimer Weingut Schroth ist eine Klasse für sich, ein idealer Begleiter zu vielen Speisen. Er eignet sich vorzüglich zu Wildgerichten, zu Gegrilltem, zu Lamm, scharfem Ragout und zu ausgereiften Hartkäsesorten. Auch er kann im Rahmen des Grünstadter Weinfest probiert werden, nämlich an Stand Nummer 1 des Weingut Michael Schroth.

Beigeordneter, Hans Tisch, welcher die Weinprobe bereits zum wiederholten Male mit dem Team der Grünstadter Touristinfo organisierte,  war wie so oft von der Qualität sämtlicher Weine beeindruckt und lobte das durchweg sehr hohe Niveau aller vorgestellten Proben.

Die Weingüter Benjamin Conrad und Michael Schroth werden zum Weinfestauftakt im Grünstadter Weindorf am Freitag, 20. Juli unmittelbar nach der Krönung der neuen Weingräfin von Bürgermeister Klaus Wagner mit den zugehörigen Urkunden Seitens der Stadt Grünstadt ausgezeichnet werden.

 

 

zum Bild: Leer aber erfolgreich. Diesen beiden Flaschen entsprangen die Siegerweine des diesjährigen Weinwettstreits zum Grünstadter Weinfest (20.-23.07.2018). Links der 2016-er Dornfelder von Weingut Michael Schroth, Grünstadt-Asselheim und rechts der 2017-er Riesling trocken von Weingut Benjamin Conrad, Grünstadt-Sausenheim.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung