Museumsfahrt nach Karlsruhe ins Badische Landesmuseum

Ort
Grünstadt
Badisches Landesmuseum, Karlsruhe

Veranstalter
Kulturverein Grünstadt

Kontakt

Termine
Do, 23.01.2020, 08:30 Uhr

Veranstaltungsart
Führungen

Am 23. Januar 2020 werden Ingrid Steinle und Ute Napp vom Kulturverein Grünstadt eine Museumsfahrt nach Karlsruhe anbieten, um die beiden folgenden Ausstellungen zu besuchen: „Hans Baldung Grien – Heilig I Unheilig“ in der Staatlichen Kunsthalle und „Kaiser und Sultan – Nachbarn in Europa“ im Badischen Landesmuseum.

Albrecht Dürers zeitweiliger Mitarbeiter H a n s B a l d u n g G r ie n ist der breiten Öffentlichkeit eher weniger bekannt. Der außergewöhnliche Künstler reagierte auf die Umwälzungen des 16. Jahrhunderts - Reformation, Bildersturm, Bauernkriege - mit einem oftmals exzentrischen Werk. Zwei Pole bestimmen sein Schaffen: das Religiöse in Altar- und Andachtsbildern und das Weltliche in charaktervollen Porträts und sinnlichen Akten, zu denen auch seine drastischen Hexenszenen zählen. Die Staatliche Kunsthalle widmet ihm zur Zeit die Große Landesausstellung 'heilig/unheilig' mit über 200 Werken, die aus der ganzen Welt zusammengekommen sind.

Parallel dazu läuft im Badischen Landesmuseum die Ausstellung 'K a i se r u n d S u l t a n'. Sie basiert auf der weltbekannten 'Türkenbeute' aus dem Kernbestand des Museums, die durch Leihgaben aus Dresden, Wien, Krakau, Budapest u.a. zu einer opulenten Installation mit 350 Exponaten ergänzt wurde. Die Kriege und religiösen Konflikte in Mittel- und Südosteuropa hatten im 17. Jahrhundert breite Flucht- und Migrationsströme zur Folge. Dadurch bietet die Ausstellung zahlreiche Anknüpfungspunkte zur gegenwärtigen Globalisierung und hinterfragt Vorurteile über den Islam und das vermeintlich Fremde.

Der Kulturverein Grünstadt hat je 2 Führungen reserviert.
Ingrid Steinle und Ute Napp werden im Bus Einführungen in die Ausstellungen geben.

Datum: Donnerstag, den 23. Januar 2020

Abfahrtsort des Busses:  am Bahnhof Grünstadt (Sendemast)

Abfahrtszeit des Busses:  8:30 Uhr

Auskunft und Anmeldung: Ingrid Steinle, Telefon 06359/3452